Allgemein

 Aktuelles Statement zur Fasnet 2021

🗣

Der Vorstand der Zuggesellschafft und Vertreter der Narrenzunft Schwenningen haben sich gestern Abend ausgetauscht und gemeinsam über die Durchführung der verschiedenen Fasnet-Veranstaltungen 2021 beraten. Aufgrund der Corona-Pandemie sind aktuell Großveranstaltungen mit über 500 Teilnehmern bis 31. Oktober 2020 untersagt. “Unsere Fasnet ist ein wichtiger Bestandteil unserer Stadtgeschichte, seit Jahrhunderten feiern tausende Narren gemeinsam die ‘fünfte Jahreszeit’. Der Gedanke und die Unsicherheit, ob und wie wir im nächsten Jahr feiern können, wiegt schwer”, beschreibt Oberbürgermeister und Zuggesellschaft-Vorsitzender Jürgen Roth. Deshalb haben sich nun schon frühzeitig die Verantwortlichen, darunter Villinger und Schwenninger Vereinsvertreter, getroffen, um zu besprechen, wie mit den Fasnetsveranstaltungen 2021 umgegangen werden kann. Da laut der aktuell gültigen Corona-Verordnung Großveranstaltungen bis Ende Oktober untersagt sind, möchten und können die Veranstalter zum jetzigen Stand noch keine Entscheidung treffen. “Wir warten die nächste Verordnung der Landesregierung ab und müssen gleichzeitig die Entwicklung der COVID-19 Infizierten in unser Region beobachten”, zeigt Roth auf.

“Sobald hier Klarheit herrscht, werden wir uns noch einmal zusammensetzen und eine finale Entscheidung treffen.” Über die vielen Bälle der Fasnetsvereine wird gesondert beraten werden.

➡️
alle aktuellen Beiträge
-->

Bilder

Alle Bilder

Villinger-Hexenlied

Facebook Youtube